1 1 1 1 1 Rating 4.75 (4 Votes)

Am 01. September 2005 ist das neue Bundesreisekostenrecht (BRKG) in Kraft getreten, wobei dazu am 01. Juni 2005 die Allgemeine Verwaltungsvorschift (BRKGVwV) in Kraft trat. Das Reformgesetz des Reisekostenrechts wurde am 26. Mai 2005 ausgefertigt und anschließend zur Verkündung am 31. Mai 2005 im Bundesgesetzblatt Teil I Seite 1418 gegeben. Die letzte Änderung des Gesetzes wurde zum 01. Januar 2014 vorgenommen.

Folgende Punkte sind im neuen geänderten Bundesreisekostenrecht verankert:

Artikel 1: Bundesreisekostengesetz

Änderungen:

Artikel 2: Dienstrechtliches Begleitgesetz

Artikel 3: Bundeswahlordnung

Artikel 4: Europawahlordnung

Artikel 5: Bundespersonalvertretungsgesetz

Artikel 6: Richterwahlgesetz

Artikel 7: Soldatenbeteiligungsgesetz

Artikel 8: Drittes Buch Sozialgesetzbuch

Artikel 9: Fünftes Buch Sozialgesetzbuch

Artikel 10: Siebtes Buch Sozialgesetzbuch

Artikel 11: Auslandstrennungsgeldverordnung

Artikel 12: Auslandsreisekostenverordnung

Artikel 13: Trennungsgeldverordnung

Artikel 14: Auslandsumzugskostenverordnung

Artikel 15: Verordnung über die Anstalt Solidarfonds Abfallrückführung

Artikel 16: Wehrpflichtverordnung

Verankerungen:

Artikel 17: Rückkehr zum einheitlichen Verordnungsrang

Artikel 18: Inkrafttreten, Außerkrafttreten

 

Siehe auch:

Gesetz zur Reform des Reisekostenrechts

Allgemeine Verwaltungsvorschrift zum Bundesreisekostengesetz (BRKGVwV)