Beamtenpension: Beamte später in Pension, Pensionsrechner
PDF Drucken E-Mail
( 170 Votes )
AddThis Social Bookmark Button

So steigt die Regelaltersgrenze

Später im Pension auch bei Krankheiten

Auf Antrag später in Pension

Die Gesetzliche Altersgrenze

Richter arbeiten am längsten

Pensionslücke ausrechnen

Ruhegehalt für Beamte

Pension für Besoldungsgruppe B

Pensionsrechner


So steigt die Regelaltersgrenze

Wer mit 63 oder 64 in Pension gehen möchte, kann dies tun, erhält aber von Jahr zu Jahr immer höhere Abschläge. Denn maßgeblich ist die neue Altersgrenze. Das bedeutet, dass jeder Beamte individuell ausrechnen muss, wann eine Pension möglich ist. Wer nach 1947 geboren ist, kann Jahr für Jahr später in den normalen Ruhestand wechseln.

Siehe Tabelle:

Anspruch ab Alter

Geburtsjahr Anhebung um MonateJahr

Monat

19471651
19482652
19493653
19504654
19515655
19526656
19537657
19548658
19559659
1956106510
1957116511
195812660
195914662
196016664
196118666
196220668
1963226610
196424670

Quelle: Deutscher Beamtenbund | Stand: März 2008









Später in Pension auch bei Krankheit

Wer als Beamter schwer krank oder behindert ist, muss ebenfalls länger auf die abschlagsfreie Pension warten oder höhere Abschläge in Kauf nehmen. Denn auch für sie galt wie bisher eine eigene, normale Altersgrenze. Diese Grenze verschiebt sich Stück für Stück nach hinten.

Siehe Tabelle:


Vorzeitiger Ruhestand ab

Geburt Abschlagsfreie Pension ab Jahr * Jahr/Mon.

Abschlag**

1/195263+160+110,8 %
2/195263+260+210,8 %
3/195263+360+310,8 %
4/195263+460+410,8 %
5/195263+560+510,8 %
6-12/1952 63+660+610,8 %
195363+760+710,8 %
195463+860+810,8 %
195563+960+910,8 %
195663+1060+1010,8 %
195763+1160+1110,8 %
1958646110,8 %
195964+261+210,8 %
196064+461+410,8 %
196164+661+610,8 %
196264+861+810,8 %
196364+1061+1010,8 %
1964656210,8 %

*Jahr und Monat, **in Prozent | Quelle: Deutscher Beamtenbund | Stand: März 2008




Auf Antrag später in Pension

Mit erheblich höheren Abschlägen bei der Pension muss rechnen, wer vorzeitig in den Ruhestand wechseln möchte. Zwar ist nach wie vor der vorzeitige Ruhestand ab dem 63. Lebensjahr möglich, allerdings nur noch gegen höhere Abschläge. Das heißt: Bisher konnte man mit 63 Jahren auf Antrag in den Ruhestand wechseln und erhielt dafür eine um 7,2 Prozent gekürzte Pension. Künftig steigt die maximale Kürzung bis auf 14,4 Prozent.

Abschlagsfreie Pension durch neues Dienstrecht immer später. Siehe Tabelle:



Vorzeitiger Ruhestand auf Antrag

Geburt Abschlags-freie Pension mit* Jahr/Mon.

Abschlag**

194865637,2 %
1/194965+1637,5 %
2/194965+2637,8 %
3-12/194965+3638,1 %
195065+4638,4 %
1951 65+5638,7 %
195265+6639 %
195365+7639,3 %
195465+8639,6 %
195565+9639,9 %
195665+106310,2 %
195765+116310,5 %
1958666310,8 %
195966+26311,4 %
196066+46312 %
196166+66312,6 %
196266+186313,2 %
196366+106313,8 %
196467 6314,4 %


*Jahr und Monat, **in Prozent | Quelle: Deutscher Beamtenbund | Stand: Juni 2009




Die Gesetzliche Altersgrenze

Die meisten Bundesländer haben die Gesetze zu den Altersgrenzen noch nicht umgesetzt. Vorlage für die meisten Länder ist das Dienstrechtsneuordnungsgesetz des Bundes. Einige Bundesländer haben angekündigt, diese Regeln so zu übernehmen. Wer früher in Pension will, kann dies erst später tun. Auch diese Altergrenze steigt für alle, die 1952 oder später geboren wurden.

Siehe Tabelle:


Vorzeitiger Ruhestand auf Antrag

Geburt Anhebung um Monate Jahr
Monat
1/19521
60
1
2/19522
60
2
3/19523
60
3
4/19524
60
4
5/19525
60
5
6-12/1952 6
60
6
19537
60
7
19548
60
8
19559
60
9
195610
60
10
195711
60
11
195812
61
0
195914
61
2
19601661
4
19611861
6
196220
61
8
196322
61
10

Quelle: Deutscher Beamtenbund | Stand: März 2008



Frühpensionierung für Beamte: Auch Polizei-Beamte, Beamte des Justizvollzugsdienstes und des Verfassungsschutzes konnten die besonderen Altersgrenzen nutzen. Dies wird auch in Zukunft so sein.

"Weitere Informationen zu staatlich-geförderter, zusätzlicher Altersvorsorge (wie z. B. der Riester Rente) liefert Rententips.de."

Siehe auch: Beamtenpension


Richter arbeiten am längsten

Beamte haben kein einheitliches Pensionsalter:*

*ohne Frühpension

65 | Richter

64 | Bahnbeamter (gehobener Dienst)

62 | Bahnbeamter (mittlerer Dienst)

60 | Hauptbrandmeister, Hauptwachmeister, Kriminaloberkommissar, Justizvollstreckungssekretär

59 | Postbeamter (gehobener Dienst)

57 | Postbeamter (einf. Dienst)


Quelle: Deutscher Renterversicherung, Statistisches Bundesamt | Stand: Dezember 2008




Pensionsrechner: Wie hoch wird die Pension für Beamte?

Über folgenden Link können Sie sich den Pensionsrechner herunterladen:
(Link anklicken und die Datei speichern auf einem Verzeichnis Ihrer Wahl):

Pensionsrechner






 

Besoldungsgruppe

Brutto Pension in Euro

B 1

3941,60
B 2
4571,25
B 3
4837,69
B 4
5116,41
B 5 5436,29
B 6
5740,28
B 7
6033,44
B 8
 6340,32
B 9
 6720,85
B 10
 7902,88
B 11
 8208,31
Stand: 20.04.2010
 


Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 22. Januar 2014 um 17:12 Uhr
 
Beamtenbesoldung - Besoldung | Besoldung