1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

Berliner Beamte ziehen momentan vor Gericht, da sie weniger Beamtenbesoldung erhalten als Beamte in anderen Bundesländern. Unter ihnen sind auch Polizeibeamte und Richter. Beamte haben zwar kein Streikrecht, aber Klagen ist zumindest erlaubt. Vor dem Berliner Verwaltungsgericht befassen sich derzeit drei Kammern mit den Klagen der Beamten.

Sechs Landesbeamte, meist Polizisten, waren mit ihrer Klage nach einer höheren Besoldungsstufe teilweise erfolgreich. Ihre Klage wurde an den Europäischen Gerichtshof weitergegeben. Am Dienstag werden die Klagen der Richter bearbeitet mit dem Hinweis, dass in der privaten Wirtschaft das Einkommen in großen Rechtsanwaltskanzleien stärker gestiegen sei, als dies beim Staat der Fall war.

Weihnachtsgeld gäbe es schon seit dem Jahre 2004 nicht mehr. Ziel der Klage der Richter ist es, dass die Besoldungstabellen dem Verwaltungsgericht vorgelegt werden, da sie angeblich verfassungswidrig seien.

Quelle: tagesspiegel.de