1 1 1 1 1 Rating 3.07 (42 Votes)

Besoldungsanpassung: Beamte in Brandenburg erhalten auch einen Bonus von 0,5 %

In Brandenburg ist eine Besoldungserhöhung für die Jahre 2017 und 2018 geplant. Die Besoldung soll für die rund 34.000 Beamten in Brandenburg rückwirkend zum 01. Januar 2017 um 2,65 Prozent steigen. Eine zweite Anhebung soll es zum 1. Januar 2018 um weitere 2,85 Prozent geben. Wie in den vergangenen Jahren auch, wird eine Versorgungsrücklage von 0,2 Prozent für das Jahr 2017 abgeführt. Dies teilte das Finanzministerium Brandenburgs mit.

Für die Beamten als Anlaufstelle bezüglich Besoldungs-, Versorgungs- und Pensionsangelegenheiten ist die Zentrale Bezügestelle des Landes Brandenburg (ZBB) zuständig. Zudem leistet sie unter anderem Unfallfürsorgeleistungen für Ruhestandsbeamte,  ist für die Nachversicherung verantwortlich und erteilt Auskünfte über Versorgungsanwartschaften an Familiengerichte, zahlt und regelt Angelegenheiten in der Beihilfe und fungiert als Landesfamilienkasse für die Leistung des Kindergeldes an die Landesbeamten.

Weiterhin ist die Zentrale Bezügestelle des Landes Brandenburg für die Berechnung und Gewährung der Reisekosten, Umzugskosten und das Trennungsgeld verantwortlich.

Zudem wurde neben der Übertragung des Tarifergebnisses von den rund 22.000 Angestellten auf die Beamten eine weitere Besoldungserhöhung um 0,5 Prozent für das Jahr 2017 und für das Jahr 2018 gewährt. Grund dafür sei der enorme Rückstand der Besoldungshöhe in Brandenburg zu anderen Bundesländern. Brandenburg liegt bei der Besoldung im unteren Viertel. Die Besoldungsanhebung soll auch auf die 8.900 Pensionäre übertragen werden.

Insgesamt verursacht die Besoldungsübertragung in den Jahren 2017 und 2018 rund 162,5 Millionen Euro an Kosten. Das Tarifergebnis aus dem öffentlichen Dienst schlägt zuzüglich noch einmal mit etwa 77 Millionen Euro zu Buche. Demnach muss der Haushalt in Brandenburg etwa 240 Millionen Euro stemmen.

„Die Übertragung des Tarifergebnisses auf die Beamten ist richtig und notwendig, weil eine Abkoppelung der Beamten von der allgemeinen Einkommensentwicklung nicht zugelassen werden darf“, teilte Innenminister Schröter mit.

Besoldung und Besoldungstabellen

Die Besoldung wird für die Landesbeamten durch die Zentrale Bezügestelle des Landes Brandenburg vorgenommen. Die Höhe der Besoldung richtet sich nach den Besoldungstabellen, die in zeitlich variablen Abständen angepasst werden. Grundsätzlich richtet sich die Beamtenbesoldung nach der Laufbahn, die vom Beamten eingeschlagen wurde.

Besoldungstabelle Brandenburg 2017

Brandenburg (gültig ab 01. Januar 2017)

Aktuelle Besoldungstabellen der Länder

 

Bildquelle: © Sven Knie - Fotolia.com

Auszahlung der Beamtenbesoldung

Die Beamtenbesoldung wird jeweils zum Ende eines jeden Monats im Voraus ausgezahlt.

Höhe der Besoldung

Die Höhe der Besoldung richtet sich nach der Laufbahn und der entsprechenden Besoldungstabelle und Besoldungsordnung. Die Gesamthöhe der Beamtenbesoldung unterscheidet sich je nach der Besoldungsordnung A, B, C, W, R, dem Anwärtergrundbetrag, dem Familienzuschlag und sonstigen Zulagen, Zuschlägen und Vergütungen.

Anwärtergrundbetrag: Gültig vom 01. Januar 2014 bis 30. Juni 2014

Eingangsamt des Beamtenanwärters Grundbetrag
A 4 1.018,05 Euro
A 5 bis A 8  1.135,53 Euro 
A 9 bis A 11 1.188,07 Euro
A 12 1.324,11 Euro
A 13 1.355,06 Euro 
A13 + Zulage 1.389,04 Euro 
R 1 1.389,04 Euro 

Alle Angaben ohne Gewähr

Amtszulagen, Stellenzulagen, sonstige Zulagen und Vergütungen: Gültig vom 01. Januar 2014 bis 30. Juni 2014

Amtszulagen, Stellenzulagen, sonstige Zulagen und Vergütungen In Euro pro Monat
Zulage für Lehrkräfte mit besonderen Funktionen 100 €
Flugzeugtechnikerzulage A 5 – A 6 / A 7 – A 9 / ab A 10 35,79 € / 51, 13 € / 76,69 €
Fliegerzulage  a / b 368,13€ / 294,50 €
Nachprüferzulage 102,26 €
Sicherheitszulage A 5 – A 6 / A 7 – A 9 / ab A 10 115,04 € / 153,39 € / 191,73 €
Polizeizulage 1 Jahr Dienst / 2 Jahre Dienst 63,69 € / 127,38 €
Feuerwehrzulage 1 Jahr Dienst / 2 Jahre Dienst 63,69 € / 127,38 €
Vollzugsdienstzulage 95,53 €
Meisterzulage 38,35 €
Außendienstzulage mittlerer Dienst / gehobener Dienst 17,05 € / 38,35 €
Allgemeine Stellenzulage aa / bb / b / c 19,46 € / 76,08 € / 84,56 € / 84,56 €
Besoldungsgruppen A 4 – A 12 67,00 € - 157,08 €
Besoldungsgruppen R 1 – R 3 208,30 €

Trennungsgeld, Reisekosten und Umzugskosten

Reisekosten, Umzugskosten sowie Trennungsgeld werden nach vorheriger Antragstellung und Prüfung gewährt.

Anträge:

Der Antrag auf Gewährung von Trennungsgeld ist hier verfügbar

Der Antrag auf Umzugskosten kann hier heruntergeladen werden:

http://www.zbb.brandenburg.de/media_fast/4055/301-04.pdf

http://www.zbb.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.280923.de

Beihilfe

Die Beihilfe muss per Antrag beantragt werden. Eine Beihilfezahlung ohne vorherige Antragstellung ist nicht möglich. Sollte der Beihilfeantrag mit einer Gesamtsumme ab 1.280 Euro gestellt worden sein, so wird dieser spätestens nach 10 Werktagen nach Eingang bei der Zentralen Bezügestelle bearbeitet.

Hier kann die aktuelle Bearbeitungszeit der Beihilfe eingesehen werden: http://www.zbb.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.333313.de