1 1 1 1 1 Rating 2.67 (3 Votes)

Das Land Baden- Württemberg plant eine Sonderregelung zum Pensionseintritt. In den meisten Bundesländern soll das Pensionsalter mit 67 zwischen den Jahren 2012 und 2029 angehoben werden.

Baden- Württemberg hingegen plant einen Sonderweg von acht Jahren und erhofft sich damit eine Einsparung von rund 750 Millionen Euro. Im Dienstrechts- und Neuordnungsgesetz steht, dass 360.000 Beamte, Soldaten und Richter des Bundes künftig erst mit 67 in den Ruhestand treten sollen, statt wie bis jetzt mit 65 Jahren. Davor steht aber ein großes Aber, denn rund 1,4 Millionen Beamte sind bei Ländern und Gemeinden beschäftigt und nicht beim Bund. Die Länder und Gemeinden bestimmen aber beim Besoldungs- und Versorgungsrecht unabhängig, können also andere Regelungen treffen. In den einzelnen Bundesländern sind die Regelungen bezüglich der neuen Pensionsgrenze mit 67 bis jetzt sehr unterschiedlich.

Siehe auch: Regelaltersgrenze